Zum Inhalt springen

News

„1. Welttag der Patientensicherheit“ in Erlangen

Im Bürgertreff ISAR 12, Isarstraße 12, 17.09.2019, ab 18 Uhr

Geld oder Patientensicherheit – Können Kranke in einem Markt gut und sicher versorgt werden?


Am 17. September, dem 1. Welttag für Patientensicherheit laden wir zur

Vorführung des Films „Der marktgerechte Patient“

nach Erlangen in den Bürgertreff ISAR 12 (Isarstraße 12, 91052 Erlangen) ein. Der brisante Kino-Film wird seit Monaten heftig und kontrovers diskutiert. Er deckt zahlreiche Missstände in deutschen Kliniken auf. Der Streifen zeigt in Gesprächen mit Patienten sowie mit Verantwortlichen und Mitarbeitern im Gesundheitswesen wie durch Markt- und Wachstumsorientierung Anspruch und Wirklichkeit auf Kosten der Patientensicherheit auseinanderklaffen.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Es moderiert Univ.-Doz. (Wien) Dr. med. Gerd Reuther, Radiologe und Autor des Bestsellers „Der betrogene Patient“. Der Veranstalter, die Selbsthilfegemeinschaft Medizingeschädigter e.V., besser in Erlangen noch als ehemals dort ansässige Notgemeinschaft (NGM) bekannt, freut sich auf zahlreiche Besucher und auf vielschichtige Diskussionsbeiträge zum Film.

Daran anschließend beantwortet Dr. Reuther allgemeine Fragen zu Risiken, zu Patientensicherheit und zur Vermeidung von Behandlungsfehlern. Mit persönlichen und konkreten Erfahrungen mit Klinikverwaltungen, verantwortlichen Medizinern und mit der Justiz stehen darüber hinaus Mitglieder der SGM e.V. Rede und Antwort.

Mehr Informationen zum jährlichen Gedenktag auf der Kampagnenseite der WHO.

Mehr Informationen zum bundesweiten Aktionstag des „Aktionsbündnisses für PatientenSicherheit“.