Skip navigation

Behandlungsfehler – was jetzt?

Es informierte

die Fachanwältin für Arzthaftungsrecht, Frau Silke Kleinitzke,
am Mittwoch, den 12. Februar 2020 um 16:00 Uhr,
in der AWO-Begegnungsstätte in Nürnberg, Ludwig-Feuerbach-Straße 2

Vielseitig und hilfreich bezüglich medizinischer Behandlungsfehler sind die Erfahrungen der Refe-rentin des Nachmittags, weniger befriedigend jedoch jene alleingelassener Patienten, die ohne Erfolg oder mit schlimmen Folgen falsch behandelt wurden.

Welche rechtlichen Möglichkeiten Patienten haben, wenn Ärzte nach Pannen aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr helfen und Existenznöte quälen, das weiß Frau Kleinitzke. Sie wird z. B. aufklären über:

 

  • Anspruch, Kosten und Chancen vorgerichtlicher Gutachten der jeweiligen Landes-Ärztekammern oder dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK),
  • Erfolgsmöglichkeiten von vorgerichtlichen Verhandlungen mit Haftpflichtversicherern,
  • Fallstricke verschiedener Klageverfahren,
  • Kosten der Klageverfahren und deren Finanzierungsmöglichkeiten durch Rechtsschutz-versicherungen, Prozesskostenhilfe oder Prozesskostenfinanzierer.

Gegen ca. 18 Uhr mündet die Veranstaltung nach kurzer Pause zwecks persönlichem Erfahrungs- und Gedankenaustauch von Ratsuchenden in das offene Treffen der Nürnberger Selbsthilfegruppe Medizingeschädigter, die die Veranstaltung ausrichtete.