Skip navigation

Störfeld Zahn

Was jeder über Zahnbehandlung, Zahnersatz, Kieferorthopädie, Schienentherapie und Zahnimplantate wissen sollte

Es informierte

der  öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, Herr Arno Kuhnlein (Gerichtsgutachter seit 1999),
am Samstag, den 11. November 2019 um 14:00 Uhr,
im KISS Ansbach, Jahnstraße 2

Steht bei Ihnen jetzt oder später eine Zahnbehandlung an? Leiden Sie unter unerklärlichen Krankheitssymptomen? Dann kann Ihnen dieser Vortrag Zeit, Geld und Ärger vor und nach Ihrer Zahnbehandlung ersparen!

20191123_Kuhnlein.jpg

Die Erkenntnis, dass wechselseitige Beziehungen zwischen den Zähnen, dem Dentalmaterial und dem gesamten Organismus bestehen, hat sich in den letzten Jahren immer mehr verbreitet.

Das bedeutet, dass der Auslöser vieler akuter oder chronischer Erkrankungen oft im Mund liegt. Störungen an Zähnen oder Kiefer können zu erheblichen gesundheitlichen Belastungen des gesamten Körpers führen.

Gleichzeitig ist das Interesse der Patienten an hochwertigen und naturheilkundlichen Behandlungsverfahren deutlich gestiegen. Zahnersatz sollte nicht nur ästhetisch aussehen, sondern auch perfekt funktionieren und optimal verträglich sein. Denn das Spektrum an Behandlungsformen und Materialien ist breit gefächert und kaum überschaubar.

Der Referent gibt in seinem 90minütigen Vortrag Orientierungshilfen, welche die passende Therapie erleichtern soll.

  • Was leisten Zahnzusatzversicherungen?
  • Was ist die Regelversorgung der Krankenkasse?
  • Wie korrespondiere ich mit dem Zahnarzt?
  • Welche Zuzahlungen sind sinnvoll?
  • Wie lese ich einen zahnärztlichen Kostenvoranschlag richtig?
  • Wie kann man Zahnstörfelder erkennen?
  • Was bringt mir eine Zweitmeinung?
  • Kann ich mir mein Zahntechnisches Labor selbst aussuchen?
  • Sind Zahnbehandlungen im Ausland möglich?
  • Wie ist die Qualität des Zahnersatzes aus Fernost?
  • Wie finde ich einen handwerklich guten Zahnarzt?
  • Wie kann ich Zahnmaterial auf Verträglichkeit testen?

 

Gegen ca. 15:30 Uhr mündete die Veranstaltung nach kurzer Pause zwecks persönlichem Erfahrungs- und Gedankenaustauch von Ratsuchenden in das offene Treffen der Ansbacher Selbsthilfegruppe Medizingeschädigter, die die Veranstaltung ausrichtete.